Informationen zur Kirchenvorstandswahl 2018

Sie haben die Wahl!

Am 21. Oktober 2018 haben Sie die Möglichkeit zu wählen, wer die nächsten 6 Jahre zusammen mit unserem Dekan und unseren Pfarrern die Kirchengemeinde leiten wird. Sie könnten per Briefwahl oder in einem der beiden Wahllokale abstimmen.

Unsere Wahllokale

Wahllokal 1: Begegnungsstätte, Kirchplatz 2, von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Wahllokal 2: Seniorenstift am Glasenweiher, Prieserstr. 8, von 10:00 bis 14:00 Uhr

Kirchenkaffee am Wahlsonntag

Wir feiern in der Stadtkirche um 10:00 Uhr Gottesdienst. Danach herzliche Einladung zum Kirchenkaffee: Dort können Sie die Kandidatinnen und Kandidaten kennenlernen und ins Gespräch kommen.

Eine kurze Vorstellung unserer Kandidaten in Wort und Bild


Wissenswertes

Der Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand ist das Leitungsgremium einer Kirchengemeinde. Zusammen mit Dekan Jürgen Hacker, Pfarrerin Ruth Scheil und Pfarrer Martin Gundermann tragen die Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher in den kommenden 6 Jahren Verantwortung für das Gemeindeleben.Der Kirchenvorstand berät und beschließt geistliche und rechtliche Fragen, bauliche Angelegenheiten und muss dabei die finanzielle Lage der Kirchengemeinde im Blick behalten. Gemeinsam werden Feste und Veranstaltungen organisiert und durchgeführt, sowie Ideen für ein lebendiges Gemeindeleben für alle Generationen entwickelt. Denn unsere Kirche soll auch in Zukunft Ort des gelebten Glaubens sein.

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Gemeinde, die mindestens seit drei Monaten vor dem Wahltermin in der Gemeinde wohnen, am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben und konfirmiert sind oder das 16. Lebensjahr vollendet haben. Wenn Sie wahlberechtigt sind und dennoch bis Anfang Oktober keine Wahlunterlagen erhalten haben, melden Sie sich bitte im Pfarramt.

Herzliche Einladung zum Einführungsgottesdienst

Am 1. Advent 2018, den 2. Dezember, wird der neu gewählte Kirchenvorstand in einem festlichen Gottesdienst um 10:00 Uhr in der Stadtkirche eingeführt.


Briefwahlschema
Vergrößern durch Anklicken

Wegweiser für die Briefwahl

Die Wahl 2018 wird zum ersten Mal als allgemeine Briefwahl durchgeführt:

Alle Wahlberechtigten erhalten per Post ihre Wahlunterlagen. Sie können damit per Briefwahl oder im Wahllokal vor Ort Ihre Stimmen abgeben. Wenn Sie die Briefwahl nutzen möchten, schicken Sie Ihren Wahlumschlag per Post ans Pfarramt oder werfen ihn in den Briefkasten des Pfarramtes Stadtkirche, Kanzleistr.11, direkt gegenüber der Stadtkirche ein.

Sie haben 8 Stimmen. Pro Kandidat oder Kandidatin kann nur eine Stimme abgegeben werden.

Es ist nicht möglich, einer Person mehrere Stimmen zu geben, denn wenn das passiert, ist der ganze Stimmzettel leider ungültig.

Die Briefwahlunterlagen müssen per Post bis Samstag 21.10. im Pfarramt eingegangen sein. Oder Sie geben die Briefwahlunterlagen am Wahlsonntag bis 18 Uhr im Wahllokal persönlich ab.