Ausstellungen

 

 

16. September - 21. Oktober 2019 - Stadtkirche

"Was bleibt."

"Was bleibt." Menschen beantworten in der Ausstellung die Frage, welche Schätze ihres Lebens sie weitergeben möchten.

Die Ausstellung lenkt unter anderem den Blick darauf, was über den eigenen Tod hinaus bewahrt bleiben soll.

"Was bleibt." ist eine Wanderausstellung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.
Sie ist vom 16. September bis 21. Oktober 2019 täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr in der Stadtkirche Bayreuth zu sehen und wird von zahlreichen Veranstaltungen zu Themen des dritten Lebensabschnittes begleitet. Leitmotiv sind unterschiedlich gefüllte Schatzkästchen.

Eine aktuelle Übersicht der Veranstaltungen des Begleitprogrammes sehen sie in der rechten Spalte.
Zum Download der Programmübersicht klicken sie bitte hier.

Veranstalter:
Evang.-Luth. Dekanat Bayreuth - Bad Berneck
Kanzleistraße 11
95444 Bayreuth
Viele weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Homepage der Ausstellung

Veranstaltungen zur Ausstellung

Für Details bitte den jeweiligen Termin anklicken

Donnerstag 17. Oktober - 18.00 Uhr

Donnerstag 17. Oktober - 18.00 Uhr

Vortrag: "Das digitale Testament - Was bleibt... von meinen Spuren im Internet"

Evang. Gemeindehaus, Seminarraum im Hof, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth

Die PIN des Smartphones, das Passwort für den E-Mail-Account oder den Zugang zum Onlinebanking - vieles brauchen wir zum Leben in einer digitalisierten Welt. Doch was, wenn ein Mensch stirbt?
Der Mobilfunkbetreiber wird das Passwort nicht herausgeben und der E-Mail-Anbieter den Erben nicht den Zugang zum Postfach gewähren.
Der Referent bringt Licht ins Dunkel und benennt die wichtigsten Punkte einer digitalen Nachlassregelung.

Referent: Christoph Breit, Beauftragter für Social Media und Networkmanagement bei der Pressestelle der Evang. Kirche in Bayern.

Eintritt: frei, Spenden erwünscht

Sonntag 20. Oktober - 10.00 Uhr

Sonntag 20. Oktober - 10.00 Uhr

Gottesdienst zum Thema: "Was bleibt..."

Stadtkirche, Kirchplatz 1, 95444 Bayreuth

Urvater Abraham hat in seinem Leben viel erlebt.
Gott hat ihm versprochen, ihn und seine Nachkommen zu segnen und ihr Leben zum Segen zu machen.   Was für ein Versprechen! Doch was ist geblieben?
Im Gottesdienst kommen erfüllte Augenblicke und enttäuschte Erwartungen zur Sprache.
Die Kollekte kommt dem Projekt "Was bleibt." zugute.

Liturg: Pfarrer Wolfgang Böhm

Freitag 25. Oktober - 19.30 Uhr

Freitag 25. Oktober - 19.30 Uhr

Vortragskonzert: "Kaleidoskop des Trauerns"

Neues Gemeindehaus St. Johannis, Altentrebgastplatz 6, 95448 Bayreuth

Trauern ist ein dynamischer Prozess mit wiederkehrenden Themen und Motiven. Die verschiedenen Facetten des Trauerns machen wir mithilfe von Musik spürbar und verständlich.

Referenten: Chris Paul, Trauerbegleiterin und Udo Kamjunke, freier Gitarrist

Eintritt: frei, Spenden erwünscht.