Herzlich Willkommen auf unserer Website

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Angebote und unsere Kirchen interessieren!

Scrollen Sie sich gerne durch alle Informationen, lassen Sie die Stadtkirche schon einmal online auf sich wirken, erleben Sie sie interaktiv hier.

Unsere Veranstaltungsangebote in Kirche und Kunst, sowie unsere Gottesdienste finden Sie hier.

Wir freuen uns auf eine Begegnung mit Ihnen, egal, ob als Gast oder auch als Gemeindeglied.




Donnerstag 20. Juni 2024 - 19.00 Uhr - Stadtkirche

Dr. Oliver Gußmann

Wie gehen wir um mit antijudaistischem Erbe? Die Darstellung einer Sau, die jüdische Menschen säugt und sie empfindlich beleidigen sollte, war jahrhundertelang außen an der Stadtkirche zu sehen. Im Laufe der Zeit verwitterte sie zwar und wurde dazu noch von einer unbekannten Person vor vielen Jahren abgeschlagen, aber die Stelle, an der sie war, ist noch zu sehen. Es ist wie eine Narbe an unserer Kirche. Ihre Spuren fordern uns auf, dass wir uns auch weiterhin mit ihr und dem antijudaistischen bzw. antisemitischen Erbe mitten unter uns beschäftigen. Gerade in einer weitgehend säkularen Gesellschaft müssen wir hier neue Zugänge finden. Dr. Oliver Gußmann ist theologischer Referent bei "Begegnung Christen und Juden. Bayern e.V." - Verein zur Förderung des christlich-jüdischen Gesprächs in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und wird am 20.06. um 19 Uhr in die Stadtkirche kommen. Er hat sich intensiv mit dem Umgang mit antijudaistischen bzw. antisemitischen Darstellungen beschäftigt und wird in seinem Vortrag mit Gespräch Möglichkeiten aufzeigen, wie wir allgemein im 21. Jahrhundert und speziell in Bayreuth damit umgehen können. Der Vortrag findet statt in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Oberfranken-Mitte e.V. und dem Schulreferat des Kirchenkreises Bayreuth.

Sonntag 23. Juni 2024 - 11.15 Uhr - Spitalkirche

Bei ‚Jünger auf der Kanzel‘ predigt die Religionspädagogin im Vorbereitungsdienst
an der Stadtkirche Nina Hahner. Zum Thema des Sonntags "Geh beten!" sagt sie: „Das ist ein merkwürdiger Satz, den sagt man doch so nicht. Und trotzdem hat das Gebet eine ganz eigene Kraft.“

Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Nicolas Jacoby. Er studiert an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth, wirkt nebenbei als Komponist und bringt sich z.B. im Allgemeinen Studierendenausschuss in der akademischen Selbstverwaltung der Hochschule ein.

Hinter der Reihe ‚Jünger auf der Kanzel‘ steht ein Team, zu dem neben Pfarrer Dr. Carsten Brall, die Religionspädagoginnen Magdalena Engelbrecht und Luisa Simon, Kantor KMD Michael Dorn und Franziska Maisel gehören.

Sonntag 23. Juni 2024 - 11.30 Uhr - Stadtkirche

Sonntag 23. Juni 2024 - 18.00 Uhr - Stadtkirche

Die Regensburger Domspatzen sind der wahrscheinlich älteste Knabenchor überhaupt.
Vor über 1000 Jahren gegründet, ist ihr klarer und warmer Chorklang bis heute unverwechselbares Markenzeichen, das die Herzen der Zuhörer weltweit berührt.
Das umfangreiche musikalische Repertoire der Domspatzen reicht von den ältesten Gesängen der Kirche, dem Gregorianischen Choral, über die Vokalpolyphonie des 16. Jahrhunderts, den Barock und die Romantik bis hin zum Volkslied und zu Werken zeitgenössischer Komponisten.
Erleben Sie die einzigartige Harmonie und die mitreißende Klangvielfalt dieses herausragenden Ensembles, das auch international sehr bekannt ist.

Eintrittskarten im Online-Vorverkauf>>>

Veranstalter: Musica Bayreuth


Gemeindebrief

Ausstellungen

28. April - 23. Juni 2024

Christliche Märtyrer im 20. Jahrhundert

Sehenswertes

Kirchen

Seit mehr als 800 Jahren schon versammelt sich die christliche Gemeinde der Bayreuther Innenstadt in der Stadtkirche „Heilig Dreifaltigkeit” zum Gottesdienst.
Markgrafengruft

Seit der Reformation ist die Stadtkirche die evangelische Hauptkirche der Markgrafschaft Bayreuth und Grablege der Bayreuther Markgrafen und ihrer Familien.

Führungen

In der Stadtkirche Bayreuth gibt es viel zu entdecken. Nehmen Sie doch an einer unserer Führungen teil.
Panorama Innenraum
Virtueller Rundgang
Schlendern Sie durch die virtuellen Räume der Kirche,
steigen Sie auf den Turm und betrachten das
großartige Panorama Bayreuths und besichtigen Sie
danach die Gruft, in der Bayreuths Markgrafen
begraben sind.
Nebenbei erfahren Sie Wissenswertes zur
Geschichte der Kirche und ihren Kunstschätzen
und hören das Orgelspiel von Dekanatskantor
KMD Michael Dorn.
Markgrafenkirchen in Oberfranken

 

 


Spenden für die Stadtkirche